Akteuere

Teatro Baraonda
Teatro Baraonda
italienisch für »Getümmel«, das ist vitales Kindermusiktheater, eine Spielwiese, die die Phantasie der Kinder fördert, ein temperamentvolles Spiel mit dem Rhythmus der Commedia dell‘ Arte, spürbare Spielfreude gleichwohl auf professionellem Niveau, Theater dass sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen begeistert.
Eduardo Mulone
Eduardo Mulone
Ausgebildet im Stile des »Teatre gestuali« an der Schule »circo a vapore« in Rom. Er wirkte bei zahlreichen deutschen und italienischen Theaterproduktionen für Erwachsene mit, bevor er 1993 mit Beate Porkert in Berlin das Kindertheater »Teatro Baraonda« gründete.
Finbarr Ryan
Finbarr Ryan
Regisseur Freund und Unterstützer des Teatro Baraonda.
Arbeitet seit über 25 Jahren als Schauspieler im Bereich des körpersprachlichen Theaters und als Clown in Zirkus, Theater und Fernsehen. Neben dieser Arbeit führt er Regie in verschiedenen Theaterproduktionen in Deutschland, Holland, Dänemark und Italien. Er unterrichtet an der Commedia School Kopenhagen und gibt Workshops in Clown- und Maskenspiel sowie für Maskenbau.
Beate Porkert
Beate Porkert
Mitbegründerin des „Teatro Baraonda“Klassisches Musikstudium (Gitarre/Violine) und musikpädagogische Ausbildung. Lehrerin an Musikschulen und Posaunistin in verschiedenen Jazz- und Latingruppen. Multiinstrumentalistin und Schauspielerin.
Durch ihr frühes ableben im Jahr 2001 haben wir einen wundervollen Menschen verloren der uns sowohl im Theater als auch privat unglaublichen fehlt und nie vergessen sein wird.
Eva Spagna
Eva Spagna
Seit 2007 Mitglied des Kindertheaters “Teatro Baraonda“.
Und viele andere
Und viele andere
die mit Regie, Bühnenausstattung, Schauspiel, Technik, … unser kleines Theater ergänzen.

Die Spielart
Angeregt und inspiriert von der alten Tradition sizilianischen »Canta storie« und der »komödiantischen Spielleute« entwickelten wir eine Spielweise, bei der Körpersprache und Mimik die wichtigsten Requisiten bilden. Ein Spiel mit der Phantasie der Kinder, durchsetzt von komödiantischen, burlesken und poetischen Momenten, ein Spiel, ausgehend vom »kindlichen« Spielvergnügen, bei dem die Bühnenausstattung auf ein Minimum begrenzt werden kann.

Die Musik
»Mit Posaune und Gitarre sorgen sie für Stimmung, sobald sie die Bühne betreten« (Berliner Morgenpost). Teatro Baraonda steht für einen unnachahmlichen, packenden Musikstil, in dem Elemente aus traditioneller Musik, Jazz, internationale Folklore u.a. sich vereinen und die Grenzen von Lied- Klang- Geräusch- Spiel ineinander verschmelzen. Alle Ausdrucksformen von Stimme, Körper und Instrumenten werden zur Gestaltung von Spielsituationen mit eingesetzt, und die Kinder folgen begeistert in die klangvolle Welt der Phantasie. Wir komponieren, texten, spielen und singen selbst und bieten in unseren Liedern viel Anreiz zum Nachmachen und Mitmachen.